Onion Knotenkleid

Ich musste es auch versuchen. Einer der Hauptgründe für meinen Nähkurs. Mein Ziel war es, in dem Kurs (5 Einheiten) so viel zu lernen, dass ich in der Lage sein würde, das „berühmte“ Knotenkleid von Onion (2022) zu nähen. Bei Stoffknirps habe ich mir 2 Jerseys mitgenommen. Den günstigsten habe ich in der letzten Kursstunde zugeschnitten als Prototyp. Jetzt bin ich gestern endlich dazu gekommen, ihn zu nähen. Nachdem ich fein die Armausschnitte versäubert und umgenäht habe, fiel mir auf, dass ich eigentlich auch Ärmel (kurze) für eine Tunika zugeschnitten hatte. Ich war wohl zu sehr im Nähwahn. So ist es bei einem Top bzw. einer ärmellosen Tunika geblieben. Passt einwandfrei und fällt wunderbar (an Käthe klebt der Stoff leider ein wenig, aber ich bin derzeit nicht „fotofein“). Ja, ich bin stolz auf mich.

Advertisements

Rockefeller – Clue 3

Gestern ist der 3. Teil des aktuellen Mysterys von Stephen West („westknits“) rausgekommen. Here we are… Die Teile 1 und 2 haben mir allerdings besser gefallen. Den Abschluss bildet ein icord-Rand, für den ich lässige 2 Stunden gebraucht habe. Jetzt bin ich gespannt, wie der 4. und letzte Teil ausfällt – in der Breite könnte noch was kommen …

126 Jahre alt

… ist die Scheune, die mein Urgroßvater seinerzeit gebaut hat oder bauen ließ. Nachdem mein Vater Ende der 70er Jahre das alte Haus abgerissen und ein neues – im gleichen Stil eines Fachwerkhauses – gebaut hat, ist die alte Scheune eher stiefmütterlich behandelt worden. In diesem Sommer haben wir begonnen, sie zu restaurieren. Ein komplett neues Dach incl. Dachstuhl wurde aufgesetzt und gestern haben wir die „Malerarbeiten“ an den Gefachen der Frontseite beendet. Dass auf der Rückseite noch viel zu tun ist – die Bilder sprechen für sich. Motto „es gibt immer ‚was zu tun“.

Sailor, Sailor !

Rauf aufs Boot … Ein passendes Jäckchen mit kurzen Ärmeln habe ich schon – jetzt fehlt mir noch die Jacht …

Wolle: Sockenwolle mit Baumwolle von Supergarne
Nadeln: 3,5
Anleitung: RVO angepasst

Und dann kam plötzlich die Sonne raus (huch!) – und sofort war ein braun-gelbes Fliewatüüt zur Stelle, um sich um Nahrung zu kümmern…

Graues Leinenkleid

Ich habe mich ja nun endlich aufgerafft, einen Nähkurs zu belegen. Seit 4 Wochen besuche ich 1 x wöchentlich einen Abendkurs bei „Stoffknirps“ in Leverkusen. Mein 1. „echt eigenes genähtes“ Teil ist ein Leinenkleid.

Schnittmuster: Simple Modern Sewing: 8 Basic Patterns to Create 25 Favorite Garments
Autor: Shufu-To-Seikatsusha