Pepita-Strampler – das Baby kann kommen

Rechtzeitig vor dem ausgerechneten Termin ist der Baby-Strampler „Pepita“ fertig. Am schwierigsten war es mal wieder, passende Knöpfe zu finden. Modell ist hier übrigens meine nunmehr gut 40 Jahre alte Puppe „Sascha“, der der Strampler allerdings ein bisschen zu groß ist.

Anleitung: Pepita von Martina Behm (hier noch der Ravelry-Link)
Wolle: Wollmeise Twin (80 % Merino superwash / 20 % PA) „we’re different“
Nadeln: 2 (Addi Metall + Bambus-Nadelspiel)

Gekocht

Eigentlich wollten wir Bananenfleisch machen. Und dann gab es doch beim Frischehändler unseres Vertrauens keine Bananen! Wir haben aus der „Not“ eine Tugend gemacht und eine bunte Pfanne gekocht, wie folgt:

1 Staudensellerie in kleine Stücke schneiden, ½ Paprika, 1 Chilischote, 1 kleine Zwiebel (kann, muss aber nicht), 3 Knoblauchzehen, 2 Möhren und 1 Apfel ebenfalls klein schneiden. Fleisch (Schwein oder Geflügel) in mundgerechte Stücke schneiden. Gleichzeitig Reis ansetzen. Das Fleisch wird angebraten und anschließend beiseite gestellt, dann das Gemüse in die Pfanne, mit einem Schuss Amaretto ablöschen, heißes Wasser zufügen und ein bisschen verköcheln lassen. Ca. 100 – 150 ml Sahne zufügen. Gewürzt wird das Ganze nur mit einer Prise Salz, ein bisschen Pfeffer und jeweils einem Schuss Worcester- und Sojasoße. Fleisch wieder dazu geben und dann den Reis mit in die Pfanne und alles noch 2 – 3 Minuten zusammen brutzeln.

Mhmmm, ich hätte ein Foto machen sollen. Fiel mir aber erst ein, als der Teller quasi leer war. Prädikat: unwahrscheinlich lecker!

Mopeds fit für die Ausfahrt

So ein schöner Tag heute. Kalt und sonnig. Wir haben unsere Motorräder heute fertig gemacht – neue Batterien, Ölwechsel und was noch so nötig bzw. sinnvoll ist. Kleine Probefahrten auf der Suzi und der Buell inklusive. Immer noch: kalt und sonnig. Aber ein gutes Gefühl. Sobald es also „warm und sonnig“ ist, gehts raus ins Grüne. Ich freu mich drauf!!

Sie spinnt auch wieder…

Nach längerer Abstinenz habe ich heute mein „Ella“ abgestaubt und den Fiber Club-Kammzug Oktober 2010 von lollipop.yarns (Farbe: Inside the Eagle Nebula – UK-Bluefaced Leicester) versponnen.