Ludivine-KAL

Hier nehme ich teil: Ein Mystery-KAL eines Shawls von Shalimar Yarns. Heute kam die Wolle an – eine spezielle Färbung für den KAL, gefärbt von Jennifer Alexander von Pulling at Strings.

Advertisements

Eingekauft

Ich war wieder ein bisschen online shoppen. Zum einen Wolle für „Anke“, die bei mir Tichiro heißen wird – nach der Designerin. Hier Tinas Exemplar, wo es auch die Anleitung kostenfrei gibt. Die Wolle habe ich bei Utas Wollsucht gekauft.

Hier der Anfang:

Dann habe ich unbedingt von Erich Engeln die Trachtentücher haben wollen. Die Anleitung gibt es in Deutschland nur bei Martina zu kaufen. Gleichzeit ist dann noch „Märchenhaft stricken“ in den Warenkorb gekommen. Einige nette Modelle sind dabei. Hier gibt es eine Übersicht (ravelry).

Und dann habe ich mir ein – für mich – besonderes Buch gegönnt: Knitwear Design Wordshop. Für Stricker/innen, die selbst gerne Kleidung entwerfen, ein „must have“. Außerdem sind einige schöne fertige Anleitungen dabei (ravelry). Sehr empfehlenswert!

1. Versuch kläglich gescheitert

Vielen Dank an Ingrid, die mir freundlicherweise einige Tipps fürs Verspinnen von Leinen zugesandt hat. Leider haben auch die nicht dazu führen können, dass ich einen Faden aus dem schönen Leinen von Carola spinnen konnte. Oh Mann – kläglich bin ich gescheitert!! Der Faden ist 70 x gerissen, ich habe alle Übersetzungen an meinem „Ella“ ausprobiert. Die Finger immer angefeuchtet. Die Paketschnur, die aber nur in Summe wenige Zentimeter lang geworden ist, liegt schon in der Tonne.

Ich habe, um meinem Herzchen ‚was Gutes zu tun, die Merino-Alpaka-Maulbeerseide angesponnen. Tierische Fasern liegen mir doch mehr. Auch bei Ramie vor Jahren hatte ich anfangs Probleme. Den Kammzug habe ich seinerzeit für ½ Jahr (oder länger …) mit Nichtbeachtung gestraft. Beim nächsten Versuch hat es dann geklappt.

Also – wer noch Tipps hat für mich, wie ich aus dem Leinen-Kammzug einen feinen Faden spinnen kann – ich wäre dankbar dafür….