Iris Mystery Shawl

Gespannt und getrocknet…

Ravelry-Mystery von Natascha Vögele.
Wolle: Zauberwiese „Feenlicht“: 80 % Merino SW / 20 % Leinen
Nadeln: 4,5

Advertisements

Der Blender – to be frogged

Die Anleitung „Der Blender“ von der Socken-Kreativ-Liste finde ich absolut genial. Designerin: Christiane Heidorn. Heißt deshalb Blender, weil die Zöpfe keine Zöpfe sind. Zum einen passt die Wolle nicht dazu (viiiiel zu wild und bunt – das müssen wohl Stinos werden), zum anderen ist mir der Schaft mit 64 Maschen viel zu weit. Aber sicher werde ich den Blender bei Gelegenheit mal mit dünneren Nadeln (1,75 oder max. 2,0) und einfarbiger Wolle stricken.

Im Nähwahn

Da mein Liebster derzeit beruflich in den USA weilt, habe ich mir einfach mal 3 Tage frei genommen und mache nichts anderes, als mich meinen Hobbies hinzugeben. Eben war ich kurz im „Stoffknirps“ in Leverkusen und habe mir dort 3 Kinderstoffe geholt. Für mich. Und flott einen weiteren Rock genäht. Allerdings ohne Schnitt – frei Schnauze – einfach mit Gummibund und einem kleinen Schlitz hinten. Witzig…