30 Jahre Abi-Treffen

Organisiert von Katja, fand im April 2018 unser 30-jähriges Abi-Treffen statt. Ich bin super happy, dass ich hingegangen bin. Fast alle Mitschüler habe ich seither nicht gesehen! Begonnen haben wir mit einer Führung durch unser altes Gymnasium durch den aktuellen Direktor, der uns am Ende der Führung sogar die Möglichkeit gab, unsere damaligen Abiturklausuren gegen Unterschrift mitzunehmen. Spektakulär!! Im Anschluss sind wir zu einer Partylocation gefahren, wo während des ganzen Abends ein Beamer Fotos aus unseren 9 Jahren am Gymnsium an die Wand geworfen hat. Ganz schön jung waren wir. Aber am tollsten waren natürlich die Gespräche, bis spät in die Dunkelheit, bis es dann doch zu frisch wurde. Ein toller Tag + Abend.

Advertisements

Countryside (Feb 2018)

Begonnen haben wir den Pullover nach einer Idee von Dagmar (wollerey.de) im Dezember 2016 anlässlich unseres Advents-WoWos in Schloss Höhnscheid. Eine Anleitung gab es dann aber nicht, so dass ich mir erstmal selbst etwas zurecht gefrickelt habe, dann hatte ich keine Lust mehr. Als dann aber Bärbel (baerborn) ihren fertigen Pullover vorgeführt hat, wurde doch mein Ehrgeiz geweckt und ich habe recht zügig mein Exemplar fertiggestellt.

Idee: Dagmar (wollerey) – Carré-Muster
Garn: SchuraSilk – knapp 400 gr
Nadelstärke: 3

Kurze Bloggedanken

Eigentlich habe ich diesen Blog eröffnet, um insbesondere meine selbst gestrickten Sachen zu dokumentieren bzw. zu archivieren. Das war im März 2009, vor nun bald 10 Jahren. In der Zeit sind Ravelry und Instagram dazu gekommen und dort pflege ich die Stricksachen mit den für mich notwendigen Informationen (welches Garn, welcher Designer, welche Nadelstärke, welche Garnmenge) ein. Macht meinen Blog quasi überflüssig. Auf der anderen Seite habe ich auch immer wieder über unsere Urlaube kurze Berichte geschrieben oder wenigstens ein paar Fotos gepostet. Oft genug sitzen wir beim Abendessen und überlegen „wann waren wir nochmal in xyz“? Dann kann ich schnell im Blog nachsehen und wir schwelgen sofort in Urlaubserinnerungen. Alleine deshalb werde ich nun versuchen, nach und nach die Kleinigkeiten der letzten Monate, die ich hier vernachlässigt habe, nachzupflegen. Ich gelobe keine Besserung. Auch mir selbst nicht, denn ich gehöre auch nicht zu den Menschen, die sich in der Silvesternacht vornehmen, weniger Kohlenhydrate zu essen oder mehr zu laufen oder oder oder. Entweder ich mache es, oder eben nicht. In diesem Sinne: weiter gehts.

Lea-Pullover

Kommt mir vor, als hätte ich vergessen, wie man einen Blog führt.
Was soll ich sagen? Das tolle Wetter in den letzten Wochen hat mich in den Garten und nicht an den PC getrieben …

Zwischenzeitlich habe ich für Dagmar / wollerey – nach der Jacke – auch den LEA Pullover für die „kleine Größe“ getestet. Das Hebemaschenmuster strickt sich wie von allein und durch den Wechsel von MC und CC wird das Stricken nicht langweilig. Die Anleitung / Garnkits sollen bald veröffentlicht werden ….

Garn: SchuraSilk (Wolle, Seide, Ramie) von der wollerey
Nadelstärke 3

Purpur – Teststrick himawari

Gestern Abend abgenadelt, die Fäden vernäht, gewaschen und bei heute strahlendem Wetter trocken geworden: Purpur, der aktuelle Teststrick von Claudia / himawari.

Anleitung: Purpur (himawari)
Garn:
Schultern + Abschluss: Sedaca (100 % Seide) von der wollerey
Body: Bora (100 % Seide) von der wollerey
Nadeln: 3

Die Konstruktion ist genial und dadurch der Teststrick sehr kurzweilig. Und das Garn ist ein Traum. Die Sedaca habe ich schon einige Male verstrickt, die Bora war neu für mich und sie ist mehr als empfehlenswert. Sieht ein bisschen aus wie Frottee und fühlt sich ähnlich auf der Haut an. Absolut toll.

Purpur02

Purpur01

Purpur08

Teststrick Purpur

Ich muss mir mal wieder angewöhnen, meinen Blog ein bisschen besser zu füttern. Sieht so „inaktiv“ aus, bin ich aber nicht. Abgesehen davon, dass wir am Samstag sehr aktiv den Rasenmähertrecker aus dem Winterschlaf erweckt und eine Inspektion nebst Reparaturen durchgeführt haben, wurde außerdem der Estrich eines der Stallräume gestrichen. Und gestrickt wird natürlich auch noch, derzeit ein Test von Claudia / himawari „Purpur“ aus Garn von Dagmar / wollerey, nämlich aus den beiden reinen Seidengarnen Sedaca und Bora. Hier ist der Anfang:

Purpur01

BasiX

Der Pullover ist schon Anfang Januar fertig gewesen, aber irgendwie hab ich es nicht geschafft, einen Blogbeitrag zu schreiben. Abends bin ich nach 10 – 12 Stunden außer Haus und Arbeit oft zu platt, um mich noch an den PC zu setzen. Dabei handelt es sich um eine ganz tolle Anleitung von Jutta (Hinterm Stein). Das von mir genutzte Garn (Cotton Merino von Drops) ist nur bedingt optimal, das Gestrick hat sich beim Waschen doch sehr gelängt, obwohl ich relativ fest stricke. Der Pullover musste dann mal noch in den Trockner, um wenigstens ein bisschen weniger sackig auszusehen. Ich würde beim nächsten Mal einen höheren Wollanteil im Garn nehmen und außerdem M statt L stricken. Aber der Pulli ist lässig und sieht zur engen Hose wirklich gut aus.

Anleitung: BasiX von HintermStein