HSM-Motorradtour 2015

Unsere 6. Teilnahme in den vergangenen 8 Jahren … Schonmal betitelt mit „Mit Nonnen auf Motorradtour“….

„Echte Mopedfahrer“ lassen sich von ein … bisschen … Regen nicht abschrecken. Und freuen sich aus tiefstem Herzen, wenn das Leder langsam wieder trocknet.

So geschehen bei unserer diesjährigen Tour, an der sage und schreibe 30 Motorradfahrer aus unserem Verbund teilgenommen haben. Der 2-tägige Ausflug begann mit einem wunderbaren gemeinsamen Frühstück.

Moped01

Bei so außergewöhnlich vielen Teilnehmern sind wir dieses Mal in 4 Gruppen, ein wenig nach Leistungsstand aufgeteilt, losgefahren. Der Regen kam plötzlich. Sehr heftig. Und sehr nass. Im Nachgang munkelt man, dass einige Schutz suchend vorübergehend unter einer Brücke geparkt hätten. Sicher nur ein Gerücht. Aber irgendwann ließ der Regen nach und wir konnten die Fahrt durchs Hohe Venn genießen. Ziel war erneut das Wellnesshotel „Seehof“ im belgischen Bütgenbach, wo wir mit einem 5-Gänge-Menü verwöhnt wurden. Die Zabaione – handgeschlagen im Kupferkessel über einem offenen Buchenholzfeuer – war natürlich der Höhepunkt des Abendessens.

Moped02

Aufgrund der Nähe zum „Circuit der Spa-Francorchamps“ sind wir Sonntag nach einem ausgiebigen Frühstück als Korso gemeinsam zu der berühmten Rennstrecke mit der „Eau Rouge“ gefahren. Von hier aus ging es dann später quer durchs Land an den Rursee zu einem späten Mittagessen. Das wunderbare Wetter am Sonntag entschädigte für nasse Stiefel, schwarz verfärbte Hände und die Nässe am Vortag.

Moped03

Ab Rursee löste sich die Veranstaltung dann nach und nach auf, der Liebste und ich sind auf relativ direktem Wege von hier aus nach Hause gefahren. Wir freuen uns aufs nächste Jahr…

 

Advertisements