Test: Gaja, das neue Garn der wollerey

Wenn Dagmar ein neues Garn in ihr Programm aufnimmt, kann man immer davon ausgehen, dass es sich um etwas Besonderes handelt. Auch hier. Gaja ist ein echtes GAnzJAhresgarn mit 50% Baumwolle, 25% Seide und  25% Wolle und einer Lauflänge von angenehmen 320 m auf 100 gr.

Zur Haptik: Das Garn fasst sich ein bisschen stumpf an, wie man es bei 50% Baumwolle erwarten kann, aber durch den Anteil von 1/4 Seide glänzt es dennoch wunderbar. Die Strickeigenschaft ist total super, die Gaja ist weich beim Stricken und noch weicher auf der Haut, also auch perfekt für Kratzempfindliche geeignet!!

Nach dem Waschen: meine Sorge war relativ groß, dass das Strickstück mit knapp 500 gr auch entsprechend groß wird und sich aufgrund der Badeaktion längt. Aber tatsächlich ist alles formstabil geblieben, ich habe mit 3,5 gestrickt (Blenden mit 3,25) und nur ca. 2 cm Länge nach dem Waschen „gewonnen“.

Meine Maschenprobe mit Nadelstärke 3,5: 23 M ~ 34 R.

Auf Ravelry finden sich unzählige Modelle, die zu dem tollen Garn passen. Ich kann es uneingeschränkt empfehlen!!

DSC_1131_2_medium2

FlyingFeathers06

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Test: Gaja, das neue Garn der wollerey

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s