Vitamin D aka „wilde Hilde“

Trocken war sie heute früh und ist sofort ausgeführt worden. Brigittes Idee, das Jäckchen „wilde Hilde“ zu nennen, musste ich natürlich sofort aufnehmen… Nachdem ich die Jacke heute den ganzen Tag im Büro getragen habe, kann ich kundtun, dass sie sich perfekt trägt. Die (nur) 3 Krausrippen schlagen sich an keiner Stelle um und von der Anleitung bin ich sehr positiv beeindruckt. Prädikat: besonders wertvoll. Will sagen: ich überlege schon, sie noch ein 2. Mal zu stricken.

Hier nun die Fakten:

Anleitung: Vitamin D von Heidi Kirrmaier (Kaufanleitung bei Ravelry)
Größe: M 1
Nadelstärke 4 (Addi Lace)
Garn: Schoppel Zauberball 6-fädig in der Farbe Olivenstraße (nur 2,1 Knäuel!!)

Advertisements

3 Gedanken zu “Vitamin D aka „wilde Hilde“

  1. Wunderschön! Die Farben schauen toll aus! Wirkt gleich ganz anders! Würd mir so auch mehr Spaß machen, als die schwarze, die ich grad auf den Nadeln habe!

    LG Mary

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s