Pepita-Strampler – das Baby kann kommen

Rechtzeitig vor dem ausgerechneten Termin ist der Baby-Strampler „Pepita“ fertig. Am schwierigsten war es mal wieder, passende Knöpfe zu finden. Modell ist hier übrigens meine nunmehr gut 40 Jahre alte Puppe „Sascha“, der der Strampler allerdings ein bisschen zu groß ist.

Anleitung: Pepita von Martina Behm (hier noch der Ravelry-Link)
Wolle: Wollmeise Twin (80 % Merino superwash / 20 % PA) „we’re different“
Nadeln: 2 (Addi Metall + Bambus-Nadelspiel)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s