Keine Zeit für nix…

Leider auch nicht für mich. Ich merke, dass ich sehr urlaubsreif bin. Momentan besteht mein Tag darin, dass ich nach 10 Stunden Büro und anschließender 3/4-Stunde Autofahrt noch „mal eben schnell“ in ein anderes Krankenhaus fahre. Unser Hauseigentümer liegt seit 1 Woche in der Klinik – Angehörige Fehlanzeige (bzw. „nicht interessiert“?). Wie kommt er an frische Wäsche? Mal ne Zeitung? Telefonkarte? Langsam wird es ein bisschen viel für Mister und mich. Aber „hängen lassen“ kann ich ihn auch nicht…
Falls ich überhaupt abends noch die „Kraft“ habe (hört sich lächerlich an, ist aber so), stricke ich maximal 5 – 10 Reihen an „Tichiro’s Anke“. Don’t worry – ich bin ein Steh-auf-Fräuchen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Keine Zeit für nix…

  1. Liebe Nadja,

    bei Deinem Pensum ist es doppelt toll, dass Du Dich auch um Euren Hauseigentümer kümmerst. Aber pass auch ein bisschen auf Dich selbst auf!

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende mit hoffentlich auch Erholung!

    LG
    Annette

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s